Der Juni ist vorbei und das heißt für mich Urlaub steht vor der Tür! Aber erstmal erschlage ich euch mit einer Liste.

  1. „Umbrella Academy 1“ von Gerard Way und Gabriel Ba (Graphic Novel)
  2. „Again, but better“ von Christine Riccio
  3. „Umbrella Academy 2 “ von Gerard Way, Gabriel Ba und Neil Gaiman (Graphic Novel)
  4. „Saga 2“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  5. „Ich und die Menschen“ von Matt Haig
  6. „Ivy Years 4 – Wenn wir vertrauen“ von Sarina Bowen
  7. „5 Tage Liebe“ von Adriana Popescu
  8. „Maid Sama 1“ von Hiro Fujiwara (Manga)
  9. „Saga 3“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  10. „Saga 4“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  11. „Bad Feminist“ von Roxane Gay (Rezensionsexemplar)
  12. „Saga 5“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  13. „Bitter Frost“ von Jennifer Estep
  14. „Saga 6“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  15. „Wie ein einziger Tag“ von Nicholas Sparks
  16. „Feel Again“ von Mona Kasten
  17. „Saga 7“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  18. „Maybe Someday / Maybe Not“ von Colleen Hoover
  19. „Saga 8“ von Brian V. Vaughan und Fiona Staples (Graphic Novel)
  20. „Five Feet Apart“ von Rachael Lippincott, Tobias Iaconis und Mikki Daughtry
  21. „Make Good Art“ von Neil Gaiman und Chip Kidd
  22. „Odd One Out“ von Nic Stone
  23. „Renegades 2 – Geheimnisvoller Feind“ von Marissa Meyer (Rezensionsexemplar)

Ich habe dieses Monat einfach viel zu viel gearbeitet, deshalb kamen auch nicht regelmäßig Beiträge. Du denkst dir jetzt vielleicht, wie kann ich darüber jammern, zu viel zu arbeiten und dann über 20 Bücher in einem Monat lesen? Ganz einfach ich habe eine Menge Graphic Novels gelesen. Für die brauche ich nur ein bis zwei Stunden und nichts lenkt mich besser von einem stressigen Tag ab, als schnell durch ein Buch zu fliegen, auf das ich mich nicht zu sehr konzentrieren muss.

Deine nächste Frage ist vielleicht, wie ich an so viele Graphic Novels komme, die sind schließlich meistens auch teuer. Ich finde den Preis zwar angemessen für all die Arbeit, die da rein fließt, aber da kann man nicht einfach mal eine Reihe durch suchten, deshalb bin ich vor Freunde fast an die Decke gesprungen, als ich gesehen hab, dass die Bücherhallen ein paar Graphic Novels in ihrem online Angebot haben. Selbst wenn ich nur eine gelesen hätte, hätte ich im Vergleich zum Jahresbeitrag schon Geld gespart. Also legt euch eine Bibliothekskarte zu!

Und ich habe mir ein neues Bloglogo gemacht, ich brauchte einfach ein paar neue Farben und bin gerade mit diesen sehr zufrieden! Ehrlich gesagt erstaunt es mich, dass mein erstes Logo tatsächlich fast zwei Jahre gehalten hat.

Zu welcher Graphic Novel soll es eine Rezension geben?

Ich überlege ob ich mehr zu englischen Neuerscheinungen schreiben soll, da ich momentan richtig Bock auf Englische Bücher habe. Was haltet ihr davon? Würdet ihr das lesen? Habt ihr Bücher auf die ihr euch freut? Auch zu Graphic Novels wird hier vermutlich demnächst mehr kommen, da ich auch den Bereich gerade sehr spannend finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.